Wir können mehr!

Die eigene Ventiltechnik

macht den Unterschied

 

Sagt Ihnen V30.2 etwas? Als METRUS Prüfstandbesitzer wissen Sie, dass es einer der Schlüssel zu einem absolut dichten Armaturenprüfstand ist. Dieses Nadelventil benötigt lediglich die Kraft von drei Fingern, um bis zu 600 bar perfekt abzudichten. Auf den ersten Blick mag ein Nadelventil nur ein kleines Detail im großen Armaturenprüfstand sein. Möchten Sie jedoch eine Absperr- oder Regel- armatur auf Dichtigkeit prüfen, so wird schnell deutlich, dass Hochdruck- ventile der Dreh- und Angelpunkt des Gesamtsystems sind. Mit einem METRUS Armaturenprüfstand sind Sie sicher, dass gemessene Leckagen und Druckverluste vom Prüfling und nicht vom Prüfstand stammen. Damals wie heute ist es schwer, zuverlässige Hochdruckventiltechnik zu bekommen. Deshalb entwickelte LS-Mechanik bereits in den siebziger Jahren eigene Hochdruckventile in Form von Nadelventilen, Füllventilen und pneumatisch angetriebenen Sitzventilen, die seither das Rückgrat jedes METRUS Prüfstandes bilden. Vom kleinsten Prüfstand bis hin zu Prüfautomaten mit über 100.000 Schaltspielen pro Jahr oder Wasserprüfungen mit 1.600 bar, profitieren Sie von der Zuverlässigkeit der METRUS Ventiltechnik.

 

ventile